Mit diesem Angebot möchten wir die Gelegenheit geben mehr über die Bibel und das christliche Leben zu erfahren. Menschen zu erreichen und andere Menschen die Botschaft zu vermitteln.

Wir danken "The International Curriculum" sowie allen Pastoren und Pastor Michael Ackerman, der leider viel zu früh verstorben ist und uns die Möglichkeit gegeben hat diese Lektionen für diesen Dienst zu nutzen.

Die Bibel sagt: "Umsonst habt ihr es empfangen und umsonst sollt ihr es weitergeben."

Im Verlauf dieser Lektionen beschäftigen wir uns mit:

Die Macht des Gebets (5 Lektionen)

Dr. Dick Eastman ist Präsident von "Evangelium in jedes Haus", einem Dienst, der das Evangelium in jedes Haus weltweit bringt. In diesem kraftvollen Kurs lehrt Dr. Eastman, wie Gebet verschlossene Tür öffnen kann, Gottes Verheißungen erlangt  und den Weg für effektive Ausbreitung des Evangeliums. Er stellt auch ein praktisches Gebetsmodell vor, wie man jeden Tag eine Stunde beten kann.

Jesus unser Arzt heute (5 Lektionen)

Rev. Bayless Conley ist Pastor der Cottonwood Gemeinde in Kalifornien und beliebter Fernsehprediger, dessen Sendungen auf der ganzen Welt gesehen werden. In diesem Kurs zeigt er, was Gottes Wort im Alten und Neuen Testament über Gottes Willigkeit sagt, unsere Krankheiten zu heilen. Dieser Kurs baut Glauben auf, dass Heilung für uns heute durch Jesu Opfer am Kreuz verfügbar ist.

Überblick über das Alte Testament (10 Lektionen)

Rev. Christopher G.-Smith aus England hat viele Jahre mit den Assemblies of God und der ICI Universität (International Correspondence Institute) gearbeitet. Dieser Kurs gibt einen hervorragenden Überblick und eine Einführung in das Studium des Alten Testaments. Er gibt ein Verständnis für die Geschichte des Volkes Israel und die wichtigsten Offenbarungen Gottes an Sein Volk.

Das Wesen des Evangeliums (5 Lektionen)

Rev. Terry Law. Sein Dienst "World Compassion" hat den Schwerpunkt, Nationen mit Literatur, Lehre und Hilfeleistungen zu versorgen. Er ist weltweit bekannt durch seine Bücher über Glauben, Lobpreis und Engel. Er lehrt über den großen Austausch am Kreuz, wo Jesus den Fluch in Segen, Krankheit in Gesundheit, Schwachheit in Stärke, Sünde in Gerechtigkeit verwandelt hat.

Der Dienst der Hilfeleistung (5 Lektionen)

Rev. Buddy Bell. Viele nennen ihn einen Freund der Pastoren. Er lehrt in diesem Kurs, dass jeder Christ einen Dienst hat, der zum Wachstum der Gemeinde und des Reiches Gottes beitragen kann. Seine Lehre über den biblischen, aber oft übersehenen Dienst der Hilfeleistungen (1. Korinther 12,28) hat bereits Gemeinden in der ganzen Welt gesegnet und verändert.

Leben im Glauben (2 Lektionen)

Rev. Bill Winston ist ein Mann, der lebt, was er predigt. Im Jahr 1989 führte der Herr ihn nach Chicago, wo er die Gemeinde Living Word Christian Center gründete, die heute mehr als 18.000 Mitglieder hat. Er lehrt sehr klar, wie Glauben funktioniert, wie man darin wachsen kann, und wie unser Glaube jeden Berg und jedes Problem überwinden und Gottes Verheißungen erlangen kann.


Dr. Dick Eastman - Die Macht des Gebets

Die Macht des Gebets 1 bis 3

Die Macht des Gebets Dick Eastman - Sein dreifaches Potential

Ein Bibellehrer sagte einmal: Die ganze Apostelgeschichte kann mit drei Worten zusammengefasst werden: 1. Hinauf, 2. Herunter, 3. Hinaus. Jesus ging hinauf; der Heilige Geist kam herunter; und die Gemeinde ging hinaus. Das ist die Apostelgeschichte in drei einfachen Worten zusammengefasst.

Aber bevor Jesus nach oben ging, der Heilige Geist herunter kam und die Gemeinde hinaus ging, passierte etwas Bedeutsames. Die erste Gemeinde war geboren worden. Achte darauf, was Jesus bezüglich der Geburt Seiner Gemeinde gesagt hatte. Wir wissen, daß Er Seinen Jüngern nach Seiner Auferstehung einen Auftrag gegeben hat. (Matthäus 28: 19 - 20; Markus 16: 15)

Aber bevor sie in die Welt hinausgehen konnten, gab Jesus ihnen ein anderes Gebot. Es wird das große Gebot genannt. (Apostelgeschichte 1: 4) Jesus sagt ihnen hier: "Ihr müsst euch zuerst zum Gebetstreffen versammeln." Und dann lesen wir in Vers 8: "Aber ihr werdet die Kraft des Heiligen Geistes empfangen, der auf euch kommen wird." Was wird dann geschehen?.„"und werdet meine Zeugen sein„. bis an die Enden der Erde." Aber alles begann im Gebet.

Jesus gab dieses Gebot 500 seiner Jünger (gemäß 1 Korinther 15: 6). Aber nur 120 Jünger gehorchten. Was geschah mit den verbleibenden 380 Jüngern? Das bedeutet, daß 76% oder 3 von 4 Jüngern etwas anderes taten. Es geschah das gleiche, wie wir es häufig in der Gemeinde heute erleben. Die meisten von uns wissen, wie wichtig das Gebet ist. Aber wir setzen selbst das nicht in die Tat um, was wir als wichtig erachten.

Deshalb müssen wir uns mit dem Themengebiet des Gebets befassen.


Die Macht des Gebets Dick Eastman - Was Gebet ist

Es gibt zweifellos hunderte verschiedener Arten, die Handlung des Gebets zu definieren. An dieser Stelle möchte ich mich aber auf vier einfache Definitionen des Gebets beschränken.

Andrew Murray sagt in seinem Buch With Christ in the School of Prayer:

"Die Kräfte der ewigen Welt sind zur Verfügung des Gebets gestellt worden. Es ist das eigentliche Wesen der wahren Religion, der Kanal für alle Segnungen, das Geheimnis der Kraft und des geistlichen Lebens. Es ist gleichzeitig das höchste und heiligste Werk, zu welchem sich ein Mensch aufschwingen kann. Es ist Gemeinschaft mit dem Unsichtbaren und Allerheiligsten."

Murray zieht die Schlussfolgerung:

"Im Gebet warten die Verheißungen Gottes auf ihre Erfüllung, das Reich Gottes auf sein Kommen und die Ehre Gottes auf ihre vollkommene Offenbarung."

John Wesley sagt:

"Gott tut nichts ohne das Gebet und alles durch das Gebet." Wenn das stimmt, muss Gebet sehr wichtig sein. Was also ist Gebet und was
passiert, wenn wir beten?


Die Macht des Gebets Dick Eastman - Die Praxis des Gebets Teil 1

Es gibt viele Dinge, die Gott in unserem Leben tun will, die nie getrennt vom Gebet geschehen können. Wir sprechen oft über die notwendige Salbung mit dem Heiligen Geist in unserem Leben. Salbung bewirkt, daß Dinge durch uns geschehen, die sonst niemals geschehen könnten. Aber diese Salbung kommt nur durch das Gebet.

In dieser Lektion werden wir die Praxis des Gebets genau untersuchen. Dabei geht es um die Frage, wie wir uns engagieren können, um unsere Welt durch regelmäßiges Gebet zu verändern.

Wir werden besonders drei Hauptbereiche unter die Lupe nehmen:

1. Die Priorität des Gebets

2. Der Gebetsplan und

3 Der Ort des Gebets.


Die Macht des Gebets 4 bis 5

Die Macht des Gebets Dick Eastman - Die Praxis des Gebets Teil 2

Dies ist eine Fortsetzung der vorangegangenen Lektion.

Das Gebet hilft uns, unsere Herzen mit Gott selbst zu verbinden. Wir haben bereits über die verschiedenen wesenartigen Aspekte des Gebets gesprochen. Lasst uns nun mit der eigentlichen Gebetspraxis fortfahren. Wir schauen uns an, wie wir eine tägliche Gebetszeit voll Kraft und Effektivität entwickeln können.

Die letzte Lektion endete mit dem systematischen Gebet. Aber es gibt etwas, was bisher nicht angesprochen wurde.


Die Macht des Gebets Dick Eastman - Der Zweck des Gebets

In dieser Lektion werden wir den Zweck des Gebets untersuchen. Wir werden den Zweck und das Ausmaß des Gebets verstehen lernen. Aus welchem Grund hat uns Gott dieses wunderbare Geschenk des Gebets gegeben? Warum hat Gott Seinen Sohn gesandt, für uns am Kreuz zu sterben? Damit wir gerettet werden können. Damit die Menschheit mit Gott versöhnt werden kann. Nichts liegt dem Herzen Gottes näher als
die Errettung verlorener Seelen.


Rev. Bayless Conley - Jesus unser Arzt heute

Jesus unser Arzt heute 1 bis 3

Jesus unser Arzt heute Bayless Conley - Gottes Wille und Heilung

Ist es Gottes Wille für alle Kranken, daß sie geheilt werden? Die Gedanken Gottes bezüglich Heilung zu verstehen, ist für die Lehrmeinung über Heilung grundlegend.


Jesus unser Arzt heute Bayless Conley - Heilung im Blute Jesu

Es ist wichtig, die Tatsache zu akzeptieren, daß Krankheit als ein Ergebnis des Sündenfalls in diese Welt gekommen ist. Mit dem Fall der Menschheit in die Sünde wurden alle guten Dinge Gottes zur Unkenntlichkeit verzerrt. Wenn wir glauben, daß Jesus Christus deshalb in die Welt gekommen ist, um die Menschheit von der Sünde zu erlösen, dann heißt das ebenfalls, daß Sein Werk der Wiederherstellung auch den Fluch der Sünde aufgelöst hat.


Jesus unser Arzt heute Bayless Conley - Das vollständige Heil

Gehen wir zurück zu Jesaja 53: 4 - 10.

Spreche die folgende Aussage deinem Leiter laut nach: "Gewiss trug Jesus unsere Krankheit und lud auf sich unsere Schmerzen." Die Bibel sagt uns: "Der Glaube kommt aus der Predigt, das Predigen aber durch das Wort Christi ." Wir sollten deshalb genauso für die biblische Grundlage der Heilung streiten wie wir für die biblische Autorität der Erlösung kämpfen.


Jesus unser Arzt heute 4 bis 5

Jesus unser Arzt heute Bayless Conley - Mose, Schlange und Heilung

In der vorigen Lektion haben wir die vollständige Erlösung studiert, welche Christus für uns zugänglich gemacht hat und welche Heilung mit einschließt. Die Erlösung durch Christus betrifft jeden Bereich unseres Lebens, jetzt und in alle Ewigkeit. In dieser Lektion werden wir erkennen, wie diese Erlösung auf jeden Gläubigen anzuwenden ist und wie wir das Vorrecht der Heilung darin in Anspruch nehmen können.


Jesus unser Arzt heute Bayless Conley - Die Gnade der Heilung

Etwas, das wir im Leben Christi nicht ignorieren können, wenn wir die Evangelien lesen, ist Sein Mitleid mit der leidenden Menschheit. Weil Mitleid immer zu einem Akt der Barmherzigkeit führt, gingen Jesu Wundern folglich Sein Mitleid voraus.


Rev. Christopher G. Smith - Einführung in das Alte Testament

Einführung in das Alte Testament 1 bis 3

Einführung in das Alte Testament Christopher G. Smith - Annäherung an das Alte Testament

Die Bibel ist das Wort Gottes. Das Wort "Bibel" geht auf zwei griechische Worte zurück: "ta biblia'', was "das Buch" bedeutet. Dieser Ausdruck wurde von der frühen Christenheit um 150 nach Christus gebraucht. Die Bibel besteht aus 66 Büchern: 39 im Alten Testament und 27 im Neuen Testament. Somit ist die Bibel ein Buch, welches aus vielen Büchern besteht.


Einführung in das Alte Testament Christopher G. Smith - Die Anordnung der Bücher und die Schöpfung der Welt

In unserer letzten Lektion haben wir über die Zusammenstellung der Bücher des Alten Testaments gesprochen. Zur Zeit Jesu hatten die Juden bereits dieselben Bücher. Jedoch stellten sie sie in einer abweichenden Anordnung zusammen. Lasst uns einen Vers im NT betrachten, der sich auf die AT-Bücher bezieht.

• Lukas 24: 27 "Und er fing an bei MOSE und ALLEN PROPHETEN, und legte ihnen aus, was IN DER GANZEN SCHRIFT von ihm gesagt war."

• Lukas 24: 44: "Er sprach aber zu ihnen: Das sind meine Worte, die ich zu euch geredet habe ..."

Das jüdische Volk zur Zeit Jesu hatte alle Bücher, die wir heute das Alte Testament nennen. Das ist heute noch der Inhalt der jüdischen Bibel. Aber in der Zusammenstellung dieser Bücher, ergaben sich für die Juden drei Gruppen. Der erste Bereich wurde das GESETZ genannt, das wir bislang Pentateuch genannt haben - Pentateuch - Genesis bis Deuteronomium. Sie nannten es die Tora.

Den zweiten Teil nannten sie DIE PROPHETEN. Dieser wurde wiederum in zwei Abschnitte aufgegliedert:

• Die vorderen Propheten und die hinteren Propheten. Dazu gehörten die Bücher von Josua über die Könige und Jesaja bis Maleachi, mit der Ausnahme Daniels.

Dann folgten DIE SCHRIFTEN. Diese sind Hieb bis Sprüche, dann die Fünf Rollen (Hohelied Salomos, Ruth, Klagelieder, Prediger, Esther). Darauf folgten Daniel, Esra - Nehemia und Chronika.

Das Neue Testament zitiert aus allen drei Teilen des Alten Testamentes. 94 aus dem Pentateuch, 99 aus den Propheten und 85 aus den Schriften.

• Lukas 11: 51: "Von Abels Blut an bis hin zum Blut des Sacharja."

• Der Tod Abels - Genesis/1 Mose 4: 8 - erstes Buch des hebräischen Kanons.

• Der Tod Sacharjas. 2 Chronik. 24: 20 - das letzte Buch im hebräischen Kanon.

Wir schließen folglich, daß Jesus das ganze AT als Wort Gottes anerkannte. Warum ist das so wichtig?

Wir müssen nicht zurückgehen und die Bücher wieder so umstellen, daß sie der traditionellen jüdischen Anordnung entsprechen. Der Schwerpunkt liegt viel mehr woanders:

• Jesus Christus akzeptierte nicht nur Teile des AT, sondern alles davon als Wort Gottes.


Einführung in das Alte Testament Christopher G. Smith - Das Bildnis Gottes und der Sündenfall

In der vorangegangenen Lektion haben wir damit aufgehört, wie Gott den Menschen zu Seinem Bilde erschaffen hat. Der Mensch steht hier für die gesamte Menschheit, nicht nur als Mann im Unterschied zur Frau. Das bedeutet, daß Gott den Menschen als ein geistliches Wesen ansieht.


Einführung in das Alte Testament 4 bis 6

Einführung in das Alte Testament Christopher G. Smith - Babel und Abraham: der Bundesgedanke

In dieser Lektion werden wir uns mit Genesis, Kap. 11 und den folgenden Kapiteln befassen. Unsere letzte Lektion galt vor allem den Beziehungen, die Menschen zu Gott haben. Manche Menschen pflegen eine Beziehung von Gehorsam und Gemeinschaft mit Gott. Die Beziehung anderer zu Gott besteht oft nur aus Ungehorsam. Die große Sünde der Menschheit besteht darin, nach eigener Auffassung darüber zu entscheiden, was richtig und falsch ist. Der Mensch fragt sich immer: "Warum sollte Gott für mich entscheiden?"

In Genesis/1 Mose 11 finden wir ein Beispiel, wo es genau darum geht. Es ist die Geschichte des Turmbaus zu Babel.


Einführung in das Alte Testament Christopher G. Smith - Abraham, Israel, Josef, Moses

Wir fahren mit unseren Untersuchungen zum Leben Abrahams fort. Es gibt zwei wichtige Dinge, die über das Leben Abrahams wissenswert sind. Erstens vertraute Abraham Gott durch den Glauben. Das war seine Beziehung zu Gott. Zweitens schloss Gott einen Bund mit Abraham und gab ihm Verheißungen. Das war ein Teil der Beziehung Gottes zu ihm. Gott gab Abraham zwei Verheißungen. Erstens versprach Gott Abraham einen Sohn. Zweitens sagte Gott zu, den Nachkommen Abrahams ein Land zum Erbe zu geben.

Abraham glaubte dem Herrn. Aber Jahr um Jahr verging und er hatte noch kein Kind bekommen. In Genesis 16, machte Sara, die Frau Abrahams ihm einen Vorschlag. Das Leben Abrahams war ein Kampf zwischen seiner Beziehung zu Gott und zu seiner Kultur.


Einführung in das Alte Testament Christopher G. Smith - Anbetung in der Stiftshütte

In der vorigen Lektion, haben wir beim Bund aufgehört, den Gott mit Israel am Berg Sinai geschlossen hat. Wir haben gesehen, daß dieser Bundesschluss die Form eines internationalen Vertrages hatte. Gott nahm die Rolle eines großen Königs ein - der Großherr und Israel gelobten dem königlichen HERRN Gehorsam. Wir sahen ebenfalls, daß dieser Bund gesetzliche Verpflichtungen umfasst. Nicht nur die Zehn Gebote, sondern viele Gesetze für das Leben der Menschen, die das Wesen Gottes widerspiegeln.

Es gibt eine weitere Seite des Bundes. Diese hat mit zeremoniellen bzw. religiösen Kulthandlungen zu tun. Einer der Stämme, der Stamm Levi, wurde zum Priesterdienst freigestellt. Gott gab ihnen viele detaillierte Vorschriften, wie sie Ihn anzubeten hatten. Es war ihre Aufgabe, ein Zelt aufzustellen, welches groß und schön werden sollte.


Einführung in das Alte Testament 7 bis 8

Einführung in das Alte Testament Christopher G. Smith - Josua und Richter

Wir fahren in dieser Lektion dort fort, wo wir in der vorigen Lektion aufgehört haben. Wir werfen einen Blick auf das Land.


Einführung in das Alte Testament Christopher G. Smith - Die Könige, David, Psalmen und Hebräische Dichtung

Wir haben bereits viele Schlüsselgedanken des Alten Testaments aus unseren Studien gewonnen: 1. Bund, 2. Loyalität und 3. Identität, damit zusammen geht: 4. Glaube. Wir sahen die letzten drei sehr stark durch Ruts Leben ausgedrückt. Alle sind miteinander verbunden. Das gleiche geschah im Leben Rahabs. Wir konnten dies ebenfalls bei vielen Leitern Israels feststellen.

In dieser Lektion werden wir eine neue Entwicklung in der Geschichte des Volkes Gottes betrachten.


Einführung in das Alte Testament 9 bis 10

Einführung in das Alte Testament Christopher G. Smith - Weisheitsliteratur, Teilung und Exil

Am Schluss unserer vorigen Lektion sprachen wir über Salomo. Er wird vor allem mit zwei Dingen in Verbindung gebracht. Das erste ist der Tempelbau in Jerusalem. Das zweite ist die Ausübung seiner Weisheit. Weisheit in seiner Politik, in Verwaltung und Gerichtswesen sowie in literarischen Sprüchen.

Ein Buch, das mit Salomo verknüpft ist, ist das Buch Prediger. Es ist gerade für die heutige Zeit ein enorm wichtiges Buch. Ein Mann sucht eine Antwort auf das Leben im Aufbau großartiger Projekte, im bedürfnisorientierten Genießen und in allen Lebensbereichen, die er sich vorstellen kann. Jedes Mal endet das ganze im Nichts. Das Leben ist zutiefst unbefriedigend.

Schließlich gelangt er zu der Schlussfolgerung: Was wirklich am allerwichtigsten ist, ist den Willen Gottes zu tun. Aber das ist nicht das Ende, sondern vielmehr der Anfang der Weisheit. Das ist das Thema des Predigerbuches. Es gibt einen Schlüsselbegriff in diesem Buch und der lautet: "Unter der Sonne."

Falls du unter der Sonne nach Befriedigung suchst, wirst du sie niemals finden. Du musst dich jenseits der Sonne begeben und den Schöpfer selbst aufsuchen.

Ein weiteres Buch der Weisheitsliteratur ist das Buch Hiob.


Einführung in das Alte Testament Christopher G. Smith - Babylonsche Gefangenschaft, Rückkehr aus dem Exil und die Propheten

In der vorigen Lektion haben wir Juda in einem sehr traurigen Zustand verlassen. Wir sahen, wie Assyrien zuerst gegen die Nation Israel und dann gegen Juda aufgestanden ist. Dann erhob sich eine neue Macht namens Babylon. Nach der Zerstörung Ninives, gelangten die Babylonier über Damaskus nach Jerusalem. Mehr als einmal griffen sie Jerusalem an und zerstörten es schließlich. Sie zerstörten ebenfalls den Tempel und führten das Volk gefangen weg nach Babylon.


Rev. Terry Law - Das Wesen Evangeliums

Das Wesen Evangeliums 1 bis 3

Das Wesen Evangeliums Terry Law - Der göttliche Austausch - Teil 1

Ich betrachte diesen Vers als einen der wichtigsten innerhalb des Neuen Testament. Ich verwende im Zusammenhang mit diesem Vers gerne einen bestimmten Ausdruck: Göttlicher Austausch. Denn dieser Vers handelt vom Austausch zwischen Gott und dem Menschen.

Was ist nun wirklich das Wesen des Evangeliums? Die Antwort liegt in diesem Vers. Hier wird uns etwas über die Hintergründe dieses Austausches gesagt. Was ist göttlicher Austausch? Die Antwort lässt sich in zwei Sätzen zusammenfassen: Gott nahm all das Schlechte, das uns aufgrund unserer Sünde gebührte, und legte es auf Jesus. Gott nahm all das Gute, das Jesu sündlosem Gehorsam gebührte, und bietet es uns als Geschenk an, wenn wir unseren Glauben auf Jesus setzen.

• Illustration der Geschichte von Billy Graham.

Der göttliche Austausch umfasst acht Aspekte.


Das Wesen Evangeliums Terry Law - Der göttliche Austausch - Teil 2

Wir behandeln das Thema „Göttlicher Austausch". Gott nahm all das Schlechte, das uns aufgrund unserer Sünde gebührte, und legte es auf Jesus. Gott nahm all das Gute, das Jesu sündlosem Gehorsam gebührte, und bietet es uns als Geschenk an, wenn wir unseren Glauben auf Jesus setzen.

Dies ist der zweite Teil dieser Serie. Wir haben bereits die ersten vier Aspekte beleuchtet. Nun geht es mit Punkt 5 weiter.


Das Wesen Evangeliums Terry Law - Der Triumph des Lobpreises

Welches Wort dominiert in diesen Abschnitten? Es ist der Begriff „Triumph". Immer wenn ich Leute nach der Bedeutung von „Triumph" frage, antworten sie: Sieg! Viele glauben, daß Triumph und Sieg synonym zu gebrauchen sind. Aber ich möchte den Unterschied zwischen beiden hervorheben.


Das Wesen Evangeliums 4 bis 5

Das Wesen Evangeliums Terry Law - Was die Engel aktiviert

In der Apostelgeschichte finden sich zahlreiche Verbindungen zwischen dem Heiligen Geist und dem Auftreten von Engeln.

In Apostelgeschichte 8: 26 wird Philippus von einem Engel angewiesen, mitten in der dortigen Erweckung Samaria zu verlassen und in die Wüste zu ziehen. Hier ist das Zusammenwirken von Engel und Heiligem Geist klar. Der Engel sagte ihm, wohin er gehen sollte und der Heilige Geist übernahm die Führung dahingehend, daß Philippus wusste, wem er zu dienen hatte.

In Apostelgeschichte 10: 3 - 6 hat Kornelius eine Engelserscheinung und erhält von ihm Weisung. In den Versen 19 und 20 wird Petrus vom Heiligen Geist aufgefordert, loszugehen und den Mann zu treffen, den Kornelius gesandt hatte. In der Apostelgeschichte arbeiteten die Engel also dem Heiligen Geist zu.

Apostelgeschichte 12: 5 und 7: Die Gemeinde betete inständig im Geist für die Befreiung des Petrus. Der Heilige Geist sandte einen Engel, um ihn zu befreien.

Der Schreiber des Hebräerbriefs schrieb die ersten beiden Kapitel, um die Irrlehre der Engelsanbetung in der frühen Gemeinde zu korrigieren.

Das Problem vieler Leute liegt darin, daß sie den Unterschied zwischen guten und schlechten Engeln nicht kennen. Genauso wie es gute gibt, gibt es auch schlechte. Sogar der Teufel ist ein Engel.

Es gibt in der heutigen Zeit zwei große Religionen, deren Beginn auf Engelswirken zurückgeht. Nach dem Zeugnis des Koran erhielt Mohammed den muslimischen Glauben von einem Engel. Wahrscheinlich handelt es sich dabei um den Engel.

Joseph Smith formte den Glauben der Mormonen auf der Grundlage einer Offenbarung, die ihm durch einen Engel zuteil wurde. Aber Paulus schrieb im Galaterbrief, daß jeder, der ein anderes Evangelium predigte, verflucht sei, selbst wenn es ein Engel wäre.

Der Schreiber des Hebräerbriefes verglich Jesus mit den Engeln und erklärt:

• Jesus ist kein Engel.

• Er ist der Sohn Gottes.

• Er ist der Schöpfer aller Engel.

• Engel sind keine Menschen.

• Engel erscheinen in allen Kulturen.

Sie können in allen möglichen Kulturen erscheinen und wie Menschen aussehen. Dennoch sind sie keine Menschen.

In Hebräer 1: 14 ist der vornehmliche Dienst der Engel beschrieben.

Sie sind ausgesandt zum Dienst um unseretwillen - den Erben der Errettung. Wieviele Engel gibt es? Die Bibel sagt uns, daß es sich um eine unzählbare Schar handelt.

Wenn Engel nun um unseretwillen zum Dienst ausgesandt werden, gibt es dann Dinge, die wir tun können, um sie zu beeinflussen? Ja.

• Das Beispiel Zacharias', dem Vater Johannes des Täufers, und seine Begegnung mit Gabriel.

• Der Engel schlug ihn mit Stummheit aufgrund der Worte des Unglaubens, die aus seinem Munde gekommen waren.

• Engel werden durch Worte des Unglaubens, die Menschen sprechen, beeinflusst.

• Wenn wir aber Worte des Glaubens gemäß dem Worte Gottes aussprechen, können sie neben uns wirken und uns helfen.

• Unsere Taten üben Einfluss auf Engel aus.

Es gibt fünf Prinzipien, die Engel an unsere Seite bewegen, um uns zu helfen.


Das Wesen Evangeliums Terry Law - Wie der Glaube in die Tat umgesetzt wird

Ich möchte diese Lektion damit beginnen, dir eine Frage zu stellen. Bist du wiedergeboren? Wie kann jemand wissen, ob er wiedergeboren ist? Die Bibel sagt uns, daß Sein Geist gemeinsam mit unserem Geist bezeugt, daß wir Kinder Gottes sind. Aber die Bibel sagt uns ebenfalls, daß wir durch den Glauben gerettet worden sind und daß dieser Glaube die Gabe Gottes ist, damit sich nicht jemand rühme.

Wenn du wiedergeboren bist, kommt der Glaube, der dich von neuem geboren hat, von Gott. Es ist Gottes Geschenk. Wenn du wiedergeboren bist, weißt du auch, daß du Glauben hast.

Es gibt einen anderen Vers, der über das Maß des Glaubens spricht, welches Gott uns zuteilt: Römer 12: 3.

• Gott hat jedem ein bestimmtes Maß des Glaubens gegeben.

• Jesus hat die Eigenschaft, den Glauben derer zu beurteilen, mit denen Er es zu tun hat.

• Er sprach mit den Leuten immer über den Glauben.

• Er sagte zu Petrus: "Oh, du Kleingläubiger."

• Er sagte zu der Frau mit der bedrückten Tochter: "Frau, dein Glaube ist groß."

• Er sagte zu dem römischen Zenturien: "Ich habe nirgends in Israel solchen Glauben gefunden ... "

• In Römer 4, sagt uns die Bibel von Abraham: "Er war nicht schwach im Glauben."

• In 2 Thessalonicher 1: 3 werden die Thessalonicher mit „stark wachsendem Glauben" dargestellt.

Auf was ich hinaus will, ist folgendes: Überall in der Bibel wird dir gesagt, daß du über das Maß deines Glauben Bescheid wissen sollst. Wenn du deinen Glauben einschätzen müsstest, wo würdest du dich auf einer Skala von 1 - 10 wiederfinden?

Vielleicht sagst du: "Ich habe nicht genug Glauben." Aber ich sage dir, wenn du Glauben für Erlösung hast, hast du schon genug Glauben, um zu tun, was Gott von dir verlangt. Jesus sagt, daß schon Glaube so groß wie ein Senfkorn Berge versetzen kann.


Rev. Buddy Bell - Der Dienst der Hilfeleistungen

Der Dienst der Hilfeleistung 1 bis 3

Der Dienst der Hilfeleistungen Buddy Bell - Die Reise eines Dieners

Ich möchte mit euch gemeinsam einen biblischen Dienst betrachten, von dem bislang nur wenige Leute überhaupt etwas gehört haben. Ich beziehe mich auf diejenigen, die in der Gemeinde helfen. Ich möchte dich herausfordern und ein wenig dazu provozieren, deinen Platz im Leib Christi zu finden.

Denn in der Gemeinde geht es um mehr, als nur zu kommen, um einen Platz zu besetzen, dem Pastor zuzulächeln und wieder nach Hause zu gehen.


Der Dienst der Hilfeleistungen Buddy Bell - Gott benutzt beides: Sterne und Kerzen

Ich möchte damit fortfahren, euch zu zeigen, wie wichtig der Dienst des Helfens ist. Oft fragen Leute, ob dieser Dienst überhaupt in der Bibel vorkommt. Spricht Gott denn wirklich darüber? Sind diese Art von Aufgaben für Gott überhaupt so wichtig?

Wir sehen in Vers 28, daß Gott in Seiner Gemeinde Menschen gesetzt hat, die ihrem Pastor Unterstützung leisten. Menschen haben diesen Dienst nicht erfunden, sondern der Gott, der auch Himmel und Erde geschaffen hat.


Der Dienst der Hilfeleistungen Buddy Bell - Fürchte dich nicht vor Leiterschaft, Organisation und Struktur Teil 1

Es ist so wichtig, daß wir Leiterschaft, Organisation und Strukturen für die Ortsgemeinde besitzen. Es gibt auch Glieder des Leibes Christi, die glauben, daß wir weder Organisation noch Struktur für die Ortsgemeinde bräuchten. Aber ohne Leiterschaft, Organisation und Struktur wird die Gemeinde nicht fähig sein, all das zu tun, was Gott durch sie zu tun beabsichtigt.

Manche Leute sagen, daß wir Gott nicht in irgendeine Schublade stecken können. Aber wenn wir das Wort Gottes lesen, werden wir entdecken, daß Gott auf Leiterschaft, Organisation und Struktur setzt.

Die Bibel sagt: "Lasst aber alles ehrbar und ordentlich zugehen." (1 Korinther 14: 40)


Der Dienst der Hilfeleistung 4 bis 5

Der Dienst der Hilfeleistungen Buddy Bell - Fürchte dich nicht vor Leiterschaft, Organisation und Struktur Teil 2

Dies ist der zweite Teil von Leiterschaft, Organisation und Struktur: Wir ·"fahren damit fort, das Beispiel des Mose zu betrachten. Aber zuerst möchten wir uns 1 Korinther 14: 40 zuwenden.

Wenn alle Dinge ehrbar und ordentlich in der Gemeinde getan werden, wird Gott auch im Gottesdienst anwesend sein. Es gibt einige, die sagen, daß wir keine Ordnung einhalten sollten. Diese stamme vom Teufel und würde Gott kontrollieren. Aber ich bin hier, um dir zu sagen, daß Ordnung Gott freisetzt zu wirken. Gott freut sich, wenn Dinge ehrbar und ordentlich getan werden.


Der Dienst der Hilfeleistungen Buddy Bell - Ein feuriger Diener werden

Ich werde oft gefragt, ob die „Hilfen" überhaupt in der.'Bibel vorkommen. Einmal hat mir sogar ein Theologieprofessor erzählt, daß er noch nie etwas von "Helfen" in der Bibel gehört hatte. Ich bin auf der Welt herumgereist und habe Menschen über die: Gabe des Helfens gelehrt, damit sie erkennen, daß sie einen festen Platz im Leib Christi haben .


Rev. Bill Winston - Leben im Glauben

Leben im Glauben 1 bis 2

Leben im Glauben Rev. Bill Winston - Teil 1

William Samuel Winston auch bekannt als Dr. Bill Winston oder Bill Winston; geboren am 6. Mai 1943) ist ein amerikanischer Teleevangelist, Prediger, Autor und Unternehmer. Er ist der Gründer und Senior Pastor des "Living Word Christian Center". Einer nicht konfessionellen Kirche in Forest Park, Illinois, mit über 22.000 Mitgliedern.

Winstons Lehren, Schriften, wöchentliches Fernsehen und Radio werden über sein Ministrie "Bill Winston Ministries" verbreitet und weltweit über seine Sendung "Believers Walk of Faith" ausgestrahlt. Winstons Predigten werden auch in mehreren Radio Stationen in den Vereinigten Staaten ausgestrahlt.


Leben im Glauben Rev. Bill Winston - Teil 2

William Samuel Winston auch bekannt als Dr. Bill Winston oder Bill Winston; geboren am 6. Mai 1943) ist ein amerikanischer Teleevangelist, Prediger, Autor und Unternehmer. Er ist der Gründer und Senior Pastor des "Living Word Christian Center". Einer nicht konfessionellen Kirche in Forest Park, Illinois, mit über 22.000 Mitgliedern.

Winstons Lehren, Schriften, wöchentliches Fernsehen und Radio werden über sein Ministrie "Bill Winston Ministries" verbreitet und weltweit über seine Sendung "Believers Walk of Faith" ausgestrahlt. Winstons Predigten werden auch in mehreren Radio Stationen in den Vereinigten Staaten ausgestrahlt.